Bundesverband Finanz-PlanerForumLoginKontaktDatenschutzImpressum

Aus der Kür wird Pflicht

Wie finde ich die passenden Fördermittel für mein Bauvorhaben?

Der Artikel wurde am 28. November 2011 von Honorarberatung Elgin Gorissen-van Hoek - ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung veröffentlicht.

Es gibt fast kein Bauvorhaben, für das die KfW keine Fördermittel vorsieht. Dann lautet nur die Frage: Und wie finde ich die passenden Fördermittel für mein Vorhaben? Erste Adresse ist der umfassende Internetauftritt der KfW (www.kfw.de). Ein „Programmfinder“ mit Suchfunktionen listet die möglichen Förderprogramme im Bereich Bauen, Wohnen, Energiesparen auf und ein „Förderratgeber“ hilft themenbezogen weiter. Das Infocenter der KfW bietet kostenlose Beratung unter der Rufnummer: 0800 539-90 02. Da Banken nicht verpflichtet sind, KfW-Programme anzubieten, erfährt der Kunde in einer Bank manchmal nur die halbe Wahrheit. So sucht er bei einer der größten Direktbanken die Programme „Effizienzhaus 55“ und „40“ und „Energieeffizient Sanieren“ vergeblich. Dem Kunden entgeht so entweder bis zu 10.000 Euro Tilgungszuschuss oder der attraktive Zinssatz von 1,0 Prozent.

Spätestens bei Investitionszuschüssen wird deshalb aus der Kür die Pflicht, sich selbst zu informieren. Wer den Ersterwerb eines neu sanierten Wohnhauses beziehungsweise einer Wohnung oder eine energetische Sanierung mit Eigenkapital in Angriff nimmt, erhält direkt von der KfW einen Investitionszuschuss auf sein Konto überwiesen. Hier wird keine Bank benötigt. Im Programm „Energieeffizient Sanieren“ zahlt die KfW je nach erreichtem Effizienzhaus „115“ bis „55“ einen Investitionszuschuss zwischen 7,5 bis 12,5 Prozent. Den gibt es auch für Einzelmaßnahmen in Höhe von fünf Prozent der förderfähigen Kosten bis maximal 2.500 Euro. Da energetische Sanierung ein kompliziertes Thema ist, fördert die KfW auch die Kosten eines baubegleitenden Sachverständigen mit einem Zuschuss bis zu 2.000 Euro. Die Beantragung erfolgt vor Beginn des Vorhabens direkt bei der KfW.

Der Beitrag erschien am 25.11.2011 in der Süddeutschen Zeitung.


Diesen Artikel ...


Honorarberatung

Elgin Gorissen-van Hoek - ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung

Mitglied im Bundesverband Finanz-Planer e. V.

Tannenstr. 20
82178 Puchheim
Telefon: 089-89026138
Website: http://www.g-vh.de
E-Mail: sv@g-vh.de

Die Autorin ist geprüftes Mitglied im Bundesverband Finanz-Planer e. V. Das weist sie als unabhängige Finanzexpertin aus. Frau Gorissen-van Hoek konzentriert sich schwerpunktmäßig u. a. auf Gutachten, Immobilienfinanzierung, Baufinanzierung, Vermögensnachfolgeplanung bzw. Estate Planning sowie Unternehmensfinanzierung.


Kommentare

Bislang keine Kommentare.
 Ihr Name (freiwillige Angabe, gern Pseudonym)
 Ihre E-Mail-Adresse (freiwillige Angabe, wird grundsätzlich nicht angezeigt)

Kürzung sowie Nichtveröffentlichung vorbehalten.