Bundesverband Finanz-PlanerForumLoginKontaktDatenschutzImpressum

Herzlich willkommen!

Mit den Inhalten unserer Seite wenden wir uns an

  • Verbraucher,
    die eine individuelle und unabhängige Beratung auf dem Finanzmarkt suchen
  • Finanzexperten,
    die am Erfahrungsaustausch und aktiver Weiterbildung interessiert sind und
  • Journalisten und Medienvertreter,
    die kompetente Unterstützung für die Berichterstattung über die Finanzwelt nutzen wollen.

Baufinanzierung

Baufinanzierung

Wir helfen Eigentümern von Immobilien, egal ob Eigen- oder Gewerbenutzer, bei der Finanzierungsbeschaffung und -beratung.
Daneben bieten wir gutachterliche Unterstüzung bei gestörten Darlehen (Kündigung, Verzug, Zinsanpassung, Vorfälligkeitsentschädigung, Wertstellungspraxis) und bei der Wertermittlung.


Erhöhung der Grunderwerbsteuer in Baden-Württemberg

 Hermann HübnerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Hermann Hübner: Nun ist es amtlich. Nachdem der Landtag von Baden-Württemberg am 26.10.2011 das Gesetz über die Festsetzung des Steuersatzes für die Grunderwerbsteuer beschlossen hat, steigt dieser Steuersatz von 3,50 [...]

Landeswohnraumförderungsprogramm 2014 in Baden-Württemberg

 Hermann HübnerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Hermann Hübner: Nachdem bis März dieses Jahres noch das Wohnraumförderprogramm 2013 lief, hat die L-Bank mit Wirkung zum 1. April 2014 das neue Förderprogramm für das Jahr 2014 aufgelegt. Die Förderung des selbstgenutzten [...]

Höhere Grunderwerbsteuer und Maklerkosten schlagen mit mehr als 13 Prozent zu Buche

 Elgin Gorissen-van HoekHonorarberatung Elgin Gorissen-van Hoek: Ein einheitlicher Steuersatz in Deutschland für die Grunderwerbsteuer von 3,5 Prozent ist schon längst Vergangenheit. Angesicht knapper Haushaltskassen finden immer mehr Länder eine zusätzliche Einnahmemöglichkeit. [...]

Landeswohnraumförderung 2013 in Baden-Württemberg (früher Lakra)

 Hermann HübnerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Hermann Hübner: Start der Landeswohnraumförderung (früher Lakra) 2013 in Baden-Württemberg Seit Anfang des Jahres können wieder Anträge im Rahmen der Landeswohnraumförderung bei der L-Bank in Karlsruhe bzw. Stuttgart [...]

Was ist bzw. macht eigentlich ein Immobilien-Makler

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Etwa 80% aller Immobilien-Kaufverträge werden unter Mitwirkung eines Maklers abgeschlossen. Was ist der Grund? [...]


Personenversicherungen

Personenversicherungen

Die Absicherung der Arbeitskraft und die Altersversorgung ist Inhalt dieses Fachbereiches. Namentlich Lebensversicherungen, Rentenversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen aber auch Krankenversicherungen gehören dazu. Ebenso sind fondsgebundene Versicherungen hier einzusortieren.


Sozialversicherungspflicht: Versicherungspflicht für Selbständige?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Sozialversicherungspflicht: Versicherungspflicht für Selbständige? Riester-Förderung - Rückzahlung bei mitarbeitenden Angehörigen? Nicht nur Lücken in der Sozialversicherung für Selbständige und deren [...]

Vermögensbildung und Versicherungen (nicht nur) für Auszubildende (Azubis)

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Im August ist es wieder soweit: Der Eintritt ins Berufsleben ist da und die Berufsausbildung oder das Studium beginnt. Mit diesem Lebensabschnitt kommt viel Neues auf den Berufsanfänger zu. Nun erreicht [...]

Bauherrenhaftpflichtversicherung, Bauleistungsversicherung, Bauwesenversicherung, Feuerversicherung und Bauberufsgenossenschaft

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Bauherrenhaftpflichtversicherung, Bauwesenversicherung, Bauleistungsversicherung und Bauberufsgenossenschaft sind Versicherungen für Bauvorhaben bzw. die Bauherren. Als Bauherr von Neu-, An- oder Umbauten [...]

Von Beruf "Schüler" - und wie versorgt (2)?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Wie sind Kindergartenkinder, Schüler und Studenten finanziell abgesichert und versichert? Was ist, wenn ein Unfall auf dem Weg zum Kindergarten, zur Schule oder Universität, in der Einrichtung oder auf [...]

Unfallkrankentagegeld (UKT) oder Unfallkranken(haus)tagegeld (UKHT) versus Krankentagegeld (KT) - wo ist der Unterschied? Was bedeutet Erwerbsminderung (EM) bzw. Berufsunfähigkeit (BU)?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Wer als pflichtversicherter Arbeitnehmer krank wird, hat die ersten 42 Tage keine finanziellen Einbußen. Dauert die Krankheit aber länger als sechs Wochen, erhält er keine Lohnfortzahlung mehr, sondern [...]


Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersvorsorgung

Sowohl direkte betriebliche Zusagen (Pensionszusagen) als auch indirekte Versorgungsformen (Direktversicherungen, Unterstützungskassen und Pensionskassen), die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern können Sie in diesem Fachbereich zuordnen.


Dienstunfähigkeit für Beamte

 Jürgen DriesFinanzberater Jürgen Dries: Es gibt Beamte, die eine reine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben oder dies beabsichtigen. Der reine Berufsunfähigkeitsschutz ist aber anders zu bewerten und zu prüfen, als die Dienstunfähigkeit. [...]

Rentenerhöhung - Einkommensteuer fällig?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Ab 01. Juli 2011 werden Rentner wenig mehr Geld erhalten. Bei den meisten weicht die Freude über das Mehr an Rente schnell einer Verunsicherung, denn in den Medien ist überall zu hören, zu sehen oder [...]

Betriebliche Altersvorsorge oder private, freie Vorsorge?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Ist für einen Arbeitnehmer eine Rentenversicherung durch die Entgeltumwandlung im Rahmen einer betrieblichen Altersvorsorge (bAV) oder in der privaten Altersvorsorge günstiger? Die Versicherungsbranche [...]

Altersvorsorge - betriebliche Altersversorgung (bAV, BAV)

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Die betriebliche Altersvorsorge sollte die gesetzliche Rentenversicherung und die private Vorsorge der Bürger eigentlich ergänzen. Arbeitnehmer haben gegenüber dem Arbeitgeber einen Anspruch auf die Durchführung [...]

Betriebliche Altersversorgung statt vermögenswirksam sparen - Ob sich das tatsächlich lohnt?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen (VWL), fast jeder erhält dazu einen tariflichen oder freiwilligen Arbeitgeberzuschuss. Anlagemöglichkeiten sind Banksparpläne, Investmentfonds, [...]


Finanzplanung

Finanzplanung, Vermögensplanung

Im Gegensatz zu den weiteren acht Sparten ist dieser Bereich kein Prüfungsfach, somit auch kein Fach, das als Expertenbereich von uns verstanden wird. Gleichwohl werden wir die vernetzten Aspekte der Finanzplanung mit ihren Wechselwirkungen weiter in das Gesichtsfeld unserer Arbeit rücken. Dieser Fachbereich ist für übergreifende Problemstellungen und ihre systematischen Lösungsansätze abgestellt.


Riestern lohnt sich's oder lohnt sich's nicht?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Wer sich mit Altersvorsorge beschäftigt, besonders mit „Riestern“, den kann der Verwaltungsirrsinn und Bürokratismus schon zum Verzweifeln bringen und fördert solches Ablehnungsverhalten. [...]

Steuer-Identifikationsnummer (IdNr.) verloren oder vergessen - was nun?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Viele wussten mit der Mitteilung 2008, die Steuer-Identifikationsnummer erhalten zu haben, nichts anzufangen und verloren bzw. warfen das Schreiben weg. Jetzt wird aber die IdNr. dringend benötigt. Was [...]

Der Wert Ihrer Arbeitskraft – Ihre Existenzgrundlage

 Jürgen DriesFinanzberater Jürgen Dries: Bei vielen Menschen besteht der größte Teil des Gesamtvermögens gerade am Anfang ihres Berufslebens aus ihrer Arbeitskraft, dem Humankapital. Dabei ist das Humankapital im engeren Sinne der heutige Wert [...]

Vermögenswirksame Leistungen - was ist das und wie anlegen?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Mehrere hunderttausend Jugendliche beginnen jedes Jahr mit einer Berufsausbildung. Viele haben dann einen Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen des Arbeitgebers. Aber was ist das, wie geht das und [...]

Was kostet die gesetzliche Krankenversicherung im Ruhestand?

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Rentner lassen sich in der gesetzlichen Krankenversicherung grundsätzlich in die Gruppen der pflicht-, familien- und freiwillig versicherten Rentner einteilen. Für die (willkürliche und ungerechte) Beitragsbemessung [...]


Unternehmensfinanzierung

Investmentanlagen

Die Finanzierung von Unternehmen umfasst ebenso die Prüfung und Einbeziegung von Fördermitteln in die Finanzierung. Hier kommen sowohl Existenzgründer als auch bestehende Gewerbebetriebe in Frage.


Existenzgründung

 Thomas TeskeFinanzberater Thomas Teske: Vor einigen Tagen teilte mir ein lieber Kunde mit, dass er mit seiner Unternehmung nicht an der Finanzkrise teilnehmen will; er will erfolgreich die Zukunft meistern. Ich habe einige Zeit über diesen [...]


Investmentanlagen

Investmentanlagen

Alle Arten von Beteiligungen, die an offiziellen Handelsplätzen ge- und verkauft werden fallen unter diese Rubrik. Zum Beispiel offene Aktienfonds, Rentenfonds und Immobilienfonds aber auch die Aktie als Direktanlage unterliegt diesem Bereich.


„Riester-Renten“-Vorsorge mit Investmentfonds

 Bruno SteinerGeprüfter Finanz-Planer (BFP) Bruno Steiner: Wohlstand oder Versorgungslücke? Das Thema Rente geht alle an. Jeder muss sich heute Gedanken darüber machen, wie er seinen Lebensstandard nach dem Berufsleben sichert. Fest steht: Allein mit der gesetzlichen [...]


Beteiligungsanlagen

Investmentanlagen

Im Gegensatz zu den o. g. Anlagen handelt es sich hierbei um direkte und indirekte Beteiligungen, die nicht an einer Börse gehandelt werden. Typische Vertreter dieser Gattungen sind geschlossene Mobilienfonds, Immobilienfonds, Leasingfonds oder Schiffsfonds.


BGH Az. III ZR 170/10: Zur Pflicht des freien, nicht bankmäßig gebundenen Anlageberaters zur Aufklärung über ihm zufließende Provisionen

: Tenor: Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des 6. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 8. Juli 2010 aufgehoben. Die Sache wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über [...]


Immobilienanlagen

Immobilienanlagen

Direkter Erwerb von Immobilien in jeder Form fällt in die Kompetenz dieses Fachbereiches, also Wohnhäuser, Eigentumswohnungen, Gewerbeobjekte u. s. w..


Gewerbeversicherungen

Gewerbeversicherungen

Hier steht das Risiko "Betrieb" mit all seinen Spezialitäten im Vordergrund. Riskmanagement ist ebenso ein Bestandteil.