Bundesverband Finanz-PlanerForumLoginKontaktDatenschutzImpressum

Artikel zum Thema Baufinanzierung

Gestartet

Landeswohnraumförderungsprogramm 2014 in Baden-Württemberg

Donnerstag, 17. April 2014, Artikel veröffentlicht durch: Baufinanzierungen & Finanzkonzeptionen Hermann Hübner

WebseiteNachdem bis März dieses Jahres noch das Wohnraumförderprogramm 2013 lief, hat die L-Bank mit Wirkung zum 1. April 2014 das neue Förderprogramm für das Jahr 2014 aufgelegt. Die Förderung des selbstgenutzten Wohneigentums in 2014 umfasst folgende Fördermöglichkeiten... Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
die Wahl anderer Tilgungssätze ist allerdings ausgeschlossen Sondertilgungen sind während der 15-jährigen Sollzinsbindung nicht möglich für das Z 15 Darlehen fallen keine Bereitstellungszinsen an Wie günstig mit der Basisförderung der L-Bank finanziert werden kann, zeigt eine Musterberechnung, die Sie unter „ Baufinanzierung mit Förderdarlehen der L-Bank “ auf meiner Homepage finden...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.


Start

Landeswohnraumförderung 2013 in Baden-Württemberg (früher Lakra)

Montag, 14. Januar 2013, Artikel veröffentlicht durch: Baufinanzierungen & Finanzkonzeptionen Hermann Hübner

WebseiteStart der Landeswohnraumförderung (früher Lakra) 2013 in Baden-Württemberg Seit Anfang des Jahres können wieder Anträge im Rahmen der Landeswohnraumförderung bei der L-Bank in Karlsruhe bzw. Stuttgart gestellt werden. Das neue Wohnraumförderungsprogramm umfasst folgende Fördermöglichkeiten:1. Basisförderung für selbstgenutztes Wohneigentum, 2. Zusatzförderung für selbstgenutztes Wohneigentum, 3. Förderung für schwerbehinderte Menschen mit speziellen Wohnbedürfnissen. Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
Die Wahl anderer Tilgungssätze ist ausgeschlossen Sondertilgungen sind während der 15-jährigen Sollzinsbindung nicht möglich für das Z -15 Darlehen fallen keine Bereitstellungszinsen an Wie günstig mit der Basisförderung der L-Bank finanziert werden kann, zeigt eine Musterberechnung, die Sie unter „Baufinanzierung mit Förderdarlehen der L-Bank“ auf meiner Homepage finden...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.


Bundesfinanzministerium

Gesetzentwurf für einen “Honorar-Anlageberater” liegt vor

Mittwoch, 07. November 2012, Artikel veröffentlicht durch: ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung Elgin Gorissen-van Hoek

WebseiteDer 6.11.2012 ist nicht nur ein historischer Tag für Amerika, sondern auch für die Honorarberatung in Deutschland. Das Bundesfinanzministerium hat einen Gesetzentwurf für einen „Honorar-Anlageberater“ vorgelegt. Dieser bedeutet aber einen ganz klaren Bruch in der Honorarberatung – quer durch die Finanzanlagen der Verbraucher. Der Begriff ist in 2 Sätzen enthalten:
Entgegen der Entwürfe des BMELV wird die Honorarberatung bei Baufinanzierungen nicht geregelt...
Bei der Baufinanzierungsvermittlung und der Vermittlung von Versicherungen ist per Gesetz mittlerweile die Offenlegung der Provision vorgeschrieben...
Der Begriff ist in weiteren 2 Sätzen enthalten.


Interview

Wie finde ich die passenden Fördermittel für mein Bauvorhaben?

Dienstag, 29. November 2011, Artikel veröffentlicht durch: ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung Elgin Gorissen-van Hoek

WebseiteDie Ausrichtung der KfW auf energiebewusste Bauherren und Sanierer ist klar: die Förderprogramme werden angepasst und die Fördertöpfe randvoll gefüllt. Für energieeffizientes Bauen und Sanieren stellt die Bundesregierung in den nächsten drei Jahren die Summe von 4,5 Milliarden Euro bereit. Burkhard Touché von der KfW zur neuen Strategie im Interview. Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
SZ: Welche Impulse erhofft sich die KfW für die Baufinanzierungsberatung durch unabhängige Berater...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.


Ab wann?

Erhöhung Grunderwerbssteuer in Baden-Württemberg 2011 verzögert sich

Dienstag, 27. September 2011, Artikel veröffentlicht durch: Baufinanzierungen & Finanzkonzeptionen Hermann Hübner

WebseiteDie geplante Erhöhung der Grunderwerbssteuer in Baden-Württemberg verzögert sich.


Rätsel der Bausparvorteile

Der Bausparvertrag und seine Prämien

Freitag, 14. Januar 2011, Artikel veröffentlicht durch: Bruno Steiner Bruno Steiner

WebseiteWer geschickt agiert und genau Bescheid weiß, kann maximale Förderbeträge mitnehmen. Voraussetzung: Fachwissen und keinem Verkäufer auf den Leim gehen. Wie macht man es richtig? Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
Im Laufe einer Baufinanzierung macht das schnell mehrere tausend Euro (€) Vorteil für Sie aus...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.


Fördermittel

Wohnraumförderung 2011 in Baden-Württemberg (früher Lakra-Förderung)

Dienstag, 04. Januar 2011, Artikel veröffentlicht durch: Baufinanzierungen & Finanzkonzeptionen Hermann Hübner

WebseitePünktlich zum Jahresbeginn können wieder Anträge im Rahmen der Wohnraumförderung (früher Lakra-Förderung) bei der L-Bank in Karlsruhe bzw. Stuttgart gestellt werden. Offensichtlich konnten im vergangenen Jahr nicht alle Fördermittel vergeben werden, sodass die L-Bank mit Ihren gesamten Förderprogrammen bereits zum 3. Januar 2011 startet. Das neue Landeswohnraumförderungsprogramm entspricht im Wesentlich dem Programm des Jahres 2010. Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
Eine Baufinanzierung unter Einbeziehung der zinsgünstigen Fördermittel der L-Bank ist auf jeden Fall eine sehr interessante und optimale Finanzierung für Ihr neues Zuhause...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.


VerbrKRL

Anfrage zur Verbraucherkreditrichtlinie

Donnerstag, 02. September 2010, Artikel veröffentlicht durch: Prof. Heinrich Bockholt

WebseiteAnfrage an Dr. M. F., Mitglied des Bundestages: Nachdem nun die Umsetzung der VerbrKRL in deutsches Recht zum 11.6.2010 in Kraft getreten ist, möchten wir Sie gerne auf einige Problemkreise aufmerksam machen, die nun in der Praxis aufgetreten sind. Wir bitten Sie, diese Anfrage an das BMJ, das BMWi und BMELV zu senden und um eine diesbezügliche Antwort zu bitten, da wir Rechtssicherheit in diesem Gebiet benötigen bzw. Änderungen dazu vorschlagen. Der Begriff ist in 4 Sätzen enthalten:
Der eigentliche Auszahlungsbetrag, das was den Kunden eigentlich in der Baufinanzierung oder Konsumentenratenkredit interessiert, muss weder in der Werbung noch im eigentlichen Darlehensvertrag genannt werden...
Baufinanzberatung auf Honorarbasis Der Baufinanzberater auf Honorarbasis ist MWSt-pflichtig, die Provision eines Baufinanzierungsvermittlers nicht...
Wenn ein Honorarberater im Auftrag des Kunden die günstigste Bank aussucht, gilt das schon im Sinne des Gesetzes als Vermittlung, also ist das Honorar in den Effektivzins der Baufinanzierung einzurechnen...
Unsere Anfrage: Reicht die zusätzliche Effektivzinsrechnung des Honorarberaters aus, wenn darin er auf die vermittelte Baufinanzierung, die ohne Provisionseinnahme erfolgt, sein Honorar einrechnet...
Der Begriff ist in weiteren 4 Sätzen enthalten.


Wissen macht sich bezahlt

Sozialversicherungspflicht: Versicherungspflicht für Selbständige?

Samstag, 07. August 2010, Artikel veröffentlicht durch: Bruno Steiner Bruno Steiner

WebseiteSozialversicherungspflicht: Versicherungspflicht für Selbständige? Riester-Förderung - Rückzahlung bei mitarbeitenden Angehörigen? Nicht nur Lücken in der Sozialversicherung für Selbständige und deren Angehörige sind denkbar. Sie werden dann auch eine Förder-Falle? Woran sollen wir Bürger als Laien - und Berater sowie Vermittler - noch denken, um die Fehler der Behörden und deren angeblicher Experten sowie den Lücken in den Gesetzen, nicht ausbaden zu müssen? Das erfahren Sie hier!


Lakra-Darlehen

Lakra-Förderung - Aktuelle Informationen zur Landeswohnraumförderung 2010 in Baden-Württemberg

Donnerstag, 03. Juni 2010, Artikel veröffentlicht durch: Baufinanzierungen & Finanzkonzeptionen Hermann Hübner

WebseiteAb sofort können wieder Anträge im Rahmen der Landeswohnraumförderung (Lakra-Förderung) nach den aktuellen Förderprogrammen der Landeskreditbank (L-Bank) gestellt werden.


"Überschaubar"

Beratung kann Kunden mehr helfen als Produktvielfalt

Sonntag, 30. August 2009, Artikel veröffentlicht durch: ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung Elgin Gorissen-van Hoek

WebseiteWohnriester wirkt auf den ersten Blick einfach: Bausparvertrag abschließen und Zulagen kassieren. Dass aber vor dem Abschluss eines Wohnriestervertrages viele Fragen zu klären sind, weiß nur ein geschulter Berater.


Wohn-Riester-Verträge

Verträge auf dem Prüfstand

Samstag, 29. August 2009, Artikel veröffentlicht durch: ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung Elgin Gorissen-van Hoek

WebseiteWie bei der Riesterrente erhält jeder Arbeitnehmer die volle Zulage von 154 Euro pro Jahr, wenn er vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens in den Wohnriestervertrag einzahlt.


Anschubhilfe von Vater Staat

"Wohn-Riester" soll den Erwerb erleichtern

Samstag, 29. August 2009, Artikel veröffentlicht durch: ö.b.u.v. Sachverständige für Private Baufinanzierung Elgin Gorissen-van Hoek

WebseiteDas steuerlich geförderte Eigenheim ist wieder da. Jetzt heißt die Förderung Eigenheimrente oder Wohnriester und soll im Alter das Wohnen im eigenen Heim ermöglichen. Seit dem 1.11.2008 bieten Banken, Sparkassen und Bausparkassen 464 zertifizierte Wohnriesterverträge in drei Finanzierungsarten an. Neben einem Bausparvertrag sind ein Vorausdarlehen in Kombination mit einem Bausparvertrag und ein reiner Darlehensvertrag mit annuitätischer Tilgung förderfähig. Die Höhe des Eigenbeitrags, die Zulagen und Steuerersparnisse orientieren sich an den Regeln für die Riesterrente. Doch die Wohnriester-Zulagen sind kein Geschenk des Staates.


Immobilien-Makler

Was ist bzw. macht eigentlich ein Immobilien-Makler

Montag, 10. August 2009, Artikel veröffentlicht durch: Bruno Steiner Bruno Steiner

WebseiteEtwa 80% aller Immobilien-Kaufverträge werden unter Mitwirkung eines Maklers abgeschlossen. Was ist der Grund? Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
Aus meiner fast 30jährigen Praxis als Baufinanzierungsberater sind mir nicht allzu viele Fälle bekannt, wo meine Kunden sich positiv über die Arbeit und den Service „ihres" Maklers geäußert haben, egal ob Mitglied in einem der Berufsverband oder nicht...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.