Keine Nebensache
Höhere Grunderwerbsteuer und Maklerkosten schlagen mit mehr als 13 Prozent zu Buche

05.11.2011, der Artikel wurde veröffentlich durch: Elgin Gorissen-van Hoek
Ein einheitlicher Steuersatz in Deutschland für die Grunderwerbsteuer von 3,5 Prozent ist schon längst Vergangenheit. Angesicht knapper Haushaltskassen finden immer mehr Länder eine zusätzliche Einnahmemöglichkeit. Zu einer qualifizierten Kostenschätzung für den Immobilien- oder Grundstückskauf gehört eine genaue Aufstellung der Kaufnebenkosten. Dazu zählen die Notarkosten und Gebühren für das Grundbuchamt für den Eigentümerwechsel und die Bestellung einer Grundschuld, die Grunderwerbsteuer sowie eine eventuelle Maklerprovision. Der Begriff ist in 10 Sätzen enthalten:
Ein einheitlicher Steuersatz in Deutschland für die Grunderwerbsteuer von 3,5 Prozent ist schon längst Vergangenheit...
Bei sechs Bundesländern ist eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer auf bis zu 5 Prozent schon geplant und beschlossen...
Dazu zählen die Notarkosten und Gebühren für das Grundbuchamt für den Eigentümerwechsel und die Bestellung einer Grundschuld, die Grunderwerbsteuer sowie eine eventuelle Maklerprovision...
Während die Kosten für Notar und Grundbuchamt einheitlich geregelt sind, unterscheidet sich die Höhe der Grunderwerbsteuer und der Maklerprovision je nach Bundesland...
Will der Käufer noch vor der Grunderwerbsteuererhöhung ein Grundstück oder eine Immobilie kaufen, sollte der rechtswirksame und notariell beurkundete Kaufvertrag vor dem Stichtag abgeschlossen werden...
Grunderwerbsteuer fällt nur auf das Grundstück oder das Gebäude an, nicht auf mitverkaufte Einrichtungen...
Der Begriff ist in weiteren 10 Sätzen enthalten.

Weiterlesen ...

Nun beschlossen!
Erhöhung der Grunderwerbsteuer in Baden-Württemberg

03.11.2011, der Artikel wurde veröffentlich durch: Hermann Hübner
Nun ist es amtlich. Nachdem der Landtag von Baden-Württemberg am 26.10.2011 das Gesetz über die Festsetzung des Steuersatzes für die Grunderwerbsteuer beschlossen hat, steigt dieser Steuersatz von 3,50 % auf 5,00 %. Die Verkündung im Gesetzblatt für Baden-Württemberg ist für den 4.11.2011 vorgesehen, sodass die Erhöhung der Grunderwerbsteuer in Baden-Württemberg mit Wirkung zum 5.11.2011 in Kraft treten wird. Der Begriff ist in 5 Sätzen enthalten:
Nachdem der Landtag von Baden-Württemberg am 26.10.2011 das Gesetz über die Festsetzung des Steuersatzes für die Grunderwerbsteuer beschlossen hat, steigt dieser Steuersatz von 3,50 % auf 5,00 %...
Die Verkündung im Gesetzblatt für Baden-Württemberg ist für den 4.11.2011 vorgesehen, sodass die Erhöhung der Grunderwerbsteuer in Baden-Württemberg mit Wirkung zum 5.11.2011 in Kraft treten wird...
Damit hat Baden-Württemberg neben Brandenburg und Nordrhein-Westfalen derzeit den höchsten Grunderwerbsteuersatz mit 5,00 % in Deutschland...
In den Bundesländern Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersaschen, Saschen-Anhalt und das Saarland beträgt der Satz für die Grunderwerbsteuer jeweils noch 4,50 %...
In den übrigen Bundesländern liegt dieser Steuersatz aktuell noch bei 3,50 %, wobei Schleswig-Holstein bereits für das Jahr 2013 eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer plant...
Der Begriff ist in weiteren 5 Sätzen enthalten.

Weiterlesen ...

Immobilien-Makler
Was ist bzw. macht eigentlich ein Immobilien-Makler

10.08.2009, der Artikel wurde veröffentlich durch: Bruno Steiner
Etwa 80% aller Immobilien-Kaufverträge werden unter Mitwirkung eines Maklers abgeschlossen. Was ist der Grund? Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
Diese Klausel kostet den Käufer Geld, denn nach den Vorschriften des Grunderwerbssteuergesetzes hat das Finanzamt das Recht, die Maklercourtage auf den Kaufpreis aufzuschlagen und aus der Summe die Grunderwerbsteuer zu berechnen...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.

Weiterlesen ...

Kontakt
Wie können wir Ihnen helfen? Senden Sie uns eine Nachricht.
Ihre Daten sind uns sehr wichtig. Diese werden daher ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Einer Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.