Der finanzielle Weg vom Schüler zum Rentner
Private Finanzplanung für Berufsanfänger

27.04.2012, der Artikel wurde veröffentlich durch: Bruno Steiner
Halali für Provisionsjäger – Banken, Versicherungen und Bausparkassen, zum Teil im Verbund, wollen immer nur Ihr Bestes. Meist ist das Ihr Geld. Bald ist es wieder soweit – die erste Schulausbildung geht zu Ende und der Start in die berufliche Zukunft beginnt. Wer vorausschaut informiert sich rechtzeitig um die Änderungen, die sich für die persönliche Zukunft ergeben. Dazu gehört auch die finanzielle Einkommens- und Zukunftssicherung. Schön und lobenswert ist, wenn die Eltern / Großeltern mit Rat und Tat die ersten Schritte unterstützen und begleiten. Noch besser ist, einen unabhängigen Experten auf diesem Gebiet zu fragen. Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
Die Bausparsumme sollte nicht höher sein als das 7-fache der jährlichen Sparzahlung...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.

Weiterlesen ...

An Azubis und Azubi(e)nen sowie deren Eltern
Vermögenswirksame Leistungen - was ist das und wie anlegen?

08.09.2011, der Artikel wurde veröffentlich durch: Bruno Steiner
Mehrere hunderttausend Jugendliche beginnen jedes Jahr mit einer Berufsausbildung. Viele haben dann einen Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen des Arbeitgebers. Aber was ist das, wie geht das und wie anlegen? Der Begriff ist in 3 Sätzen enthalten:
Beim Beteiligungssparen dauert die Sperrfrist sechs oder sieben Jahre - je nach Anlageform auch länger Lebensversicherungssparen: mindestens 12 Jahre Beim Bausparen sind Besonderheiten bezüglich des Alters bei Vertragsabschluss sowie der Anzahl der Bausparverträge zu beachten Aufgepasst: Immer die kleinstmögliche Bausparsumme (max...
Gebührenpflichtig die Bausparsumme erhöhen kann man bei tatsächlichem Bedarf und Nutzen immer noch...
Übersteigt das Einkommen die Grenze für die AN-Zulage, kann man für die VL-Beiträge evtl. auch Wohnungsbauprämie beantragen Negativbeispiel: Empfehlung durch die Hausbank: hauseigene Bausparkasse, Bausparsumme 70.000 €, Abschlussgebühr einmalig 1% = 700 €, notwendig für Zuteilung 50% = 35.000 €, Guthabenzins 0,5% p...
Der Begriff ist in weiteren 3 Sätzen enthalten.

Weiterlesen ...

Rätsel der Bausparvorteile
Der Bausparvertrag und seine Prämien

14.01.2011, der Artikel wurde veröffentlich durch: Bruno Steiner
Wer geschickt agiert und genau Bescheid weiß, kann maximale Förderbeträge mitnehmen. Voraussetzung: Fachwissen und keinem Verkäufer auf den Leim gehen. Wie macht man es richtig? Der Begriff ist in 2 Sätzen enthalten:
Nicht geeignet sind z.B. Bausparsummen von 77.000 € für die Anlage der vermögenswirksamen Leistungen (VL) zu einem Tarif, der eine Besparung von 50% für die Zuteilung erfordert...
Folgende Verträge sind dazu notwendig: Ein Aktienfondssparplan und ein Bausparvertrag, maximale Bausparsumme = kleinstmögliche Bausparsumme (Ein Bausparvertrag kann bis zur Höhe der Bausparsumme bespart (überspart) werden, denn es muss kein neuer Vertrag bei Erreichen der Mindestguthabensumme abgeschlossen werden und erhöhen kann man bei Bedarf immer noch)...
Der Begriff ist in weiteren 2 Sätzen enthalten.

Weiterlesen ...

"Überschaubar"
Beratung kann Kunden mehr helfen als Produktvielfalt

30.08.2009, der Artikel wurde veröffentlich durch: Elgin Gorissen-van Hoek
Wohnriester wirkt auf den ersten Blick einfach: Bausparvertrag abschließen und Zulagen kassieren. Dass aber vor dem Abschluss eines Wohnriestervertrages viele Fragen zu klären sind, weiß nur ein geschulter Berater. Der Begriff ist in 2 Sätzen enthalten:
SZ: Wie findet der Berater angesichts der individuellen Zulagen die richtige monatliche Rate und die richtige Bausparsumme...
Hinterberger: Die Berater verfügen dafür über entsprechende Hilfsmittel, um die sinnvolle Bausparsumme für die Ausschöpfung der Fördermittel zu ermitteln...
Der Begriff ist in weiteren 2 Sätzen enthalten.

Weiterlesen ...

Anschubhilfe von Vater Staat
"Wohn-Riester" soll den Erwerb erleichtern

29.08.2009, der Artikel wurde veröffentlich durch: Elgin Gorissen-van Hoek
Das steuerlich geförderte Eigenheim ist wieder da. Jetzt heißt die Förderung Eigenheimrente oder Wohnriester und soll im Alter das Wohnen im eigenen Heim ermöglichen. Seit dem 1.11.2008 bieten Banken, Sparkassen und Bausparkassen 464 zertifizierte Wohnriesterverträge in drei Finanzierungsarten an. Neben einem Bausparvertrag sind ein Vorausdarlehen in Kombination mit einem Bausparvertrag und ein reiner Darlehensvertrag mit annuitätischer Tilgung förderfähig. Die Höhe des Eigenbeitrags, die Zulagen und Steuerersparnisse orientieren sich an den Regeln für die Riesterrente. Doch die Wohnriester-Zulagen sind kein Geschenk des Staates. Der Begriff ist in einem Satz enthalten:
Nach zwölf Jahren und neun Monaten bringt der Sparer die Bausparsumme von 37.000 Euro in die Finanzierung einer selbstgenutzten Wohnung ein...
Der Begriff ist in einem weiteren Satz enthalten.

Weiterlesen ...

Kontakt
Wie können wir Ihnen helfen? Senden Sie uns eine Nachricht.
Ihre Daten sind uns sehr wichtig. Diese werden daher ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Einer Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Erforderlich • Statistiken • Marketing

✓ Ich akzeptiere

Individuelle Cookie-Einstellungen
Datenschutzerklärung

Erforderliche Cookies helfen, die Website nutzbar zu machen. Über sie wird der Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite, die Warenkorb-Funktion sowie die Speicherung Ihrer Cookiepräferenzen ermöglicht. Ohne diese Cookies kann die Webseite nicht richtig funktionieren.
Statistik-Cookies helfen der Wehrt GmbH zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir setzen Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion ein.